Auf die Spitze getrieben*

September 2020
Material: Harztreibholz, Eichenblock
Höhe: 56 cm


Hier war wieder mal Künstler Harz am Werk. Über viele Jahre befand sich dieses hochinteressante Holz in einem Stausee im Harz, wurde dort zur Skulptur geformt und schließlich an das Ufer geschwemmt. Dort durfte ich es entdecken.

Diese Positionierung auf der Spitze finde ich am schönsten. Aber wie sollte ich es befestigen?
Geschickterweise befindet sich hinter der Spitze ein Absatz. In diesen könnte ich doch einen Metallstab versenken – am besten so, dass man ihn von vorne nicht sieht. Dann muss nur noch eine schräge Bohrung im richtigen Winkel in die Unterlage. Als solche eignete sich dann eher Holz als Stein. Zum Glück hatte ich diesen alten Eichenholzblock in meiner Unterlagenkiste. Es gelang.

Den Titel „Auf die Spitze getrieben“ hatte ich bei der Positionierung einfach im Kopf. In diesem Fall kam ja etwas richtig Schönes dabei heraus. Uns tut es aber meistens nicht gut, wenn wir des Guten zu viel tun.

Auf die Spitze getrieben*
Auf die Spitze getrieben*

Preis auf Anfrage