Nestbirke

August 2021
Material: Birkenstamm, Sandstein- u. Glasplatte
Höhe: 132 cm


Eigentlich wollte ich beim Spaziergang nach links zu einem Teich. Doch ich schaute erst mal rechts, ging über eine Wiese, übersprang einen Graben, gelangte in ein Waldstück, scheuchte drei Rehe auf und da stand sie: eine abgestorbene Birke mit schönem Stammverlauf und auffälligen Wunden. Wunden – mein Thema. Spricht mich immer an. Hier winden sie sich sogar durch das ganze Stammstück.

Der Waldbesitzer war diesmal leicht ausfindig zu machen und so konnte ich sie mir am selben Nachmittag vor dem ersehnten Regen nach Hause holen.
Ich wollte alle spannenden Wunden erhalten und suchte die besten Stand - und Auflageflächen aus. Nach den parallelen Schnitten war das Ganze etwas zu hoch für einen Stehtisch. Wird es also doch eher ein Präsentator?

Beim Absaugen und Auspusten der Hohlräume gab es noch eine Überraschung und damit auch den Titel: Federn und Moos flogen mir entgegen. Da muss mal ein Nest gewesen sein.

Für den Fuß entschied ich eine Sandsteinplatte aus meinem Fundus zu nehmen und bestellte die Glasplatte für oben beim Glaser meines Vertrauens.

Ich meine, „Nestbirke“ kann beides sein: Ein XXL-Stehtisch für das Homeoffice eines Zweimetermannes (mindestens 1,91 wie ich) oder ein Präsentator auf Augenhöhe für Bonsai oder andere Schönheiten.

Nestbirke
Nestbirke

Preis auf Anfrage