Ein feste Burg …*

September 2018
Material: Eichenholz, Sandstein u. Glas
Höhe: 82 cm


„Ein feste Burg ist unsere Gott“, schrieb Martin Luther 1529 in seinem kämpferischen Lied – exakt in dem Jahr, in dem der dunkle Balken für die Burg Brome verbaut wurde. Beeindruckend, oder?

Und diesen Burg-Balken gibt es immer noch. Und Gott ist immer noch wie eine Burg: ein Bergungsort, Zuflucht, Geborgenheit … Das kann ich aus eigener Erfahrung bezeugen.

Als ich einen Titel für die Nr. 3 meiner „Historischen Edition“ suchte, fiel mir dieses alte Lied ein.

Der Gedanke, den Balken in einen smarten, schlanken Tisch einzubauen, kam mir recht schnell. Die quadratische Sandsteinplatte harmoniert schön mit der etwas größeren Glasplatte.
Die Balkenspitze war kein Problem, da sie durch die drei Schrauben stabilisiert wird. Gerade sägen geht ja bei so einem geschichtsträchtigen Holz gar nicht. Die sichtbaren Schraubenschäfte passen ganz gut zu den Abstandshaltern der Glasplatte.

So habe ich mir das vorgestellt. Ich freue mich immer, wenn es so wird, wie ich es schon vor meinem inneren Auge gesehen habe. Ein einzigartiges Kunstwerk der Natur mit wunderschöner Patina!

Ein feste Burg …*
Ein feste Burg …*
Ein feste Burg …*

Preis auf Anfrage